Aktuelles

 
Frühstückscafé in der ECKE

In der ECKE, Südstraße 29, gibt es jeden Freitagvormittag ein offenes Frühstückscafé für Menschen aus der Nachbarschaft.

Der nächste Termin: Freitag, 23. Februar, 9.30 Uhr

Kommen Sie vorbei, lernen Sie Ihre Nachbarn bei Kaffee und Brötchen kennen, tauschen Sie sich über Ideen für das Viertel aus und lassen Sie sich die mitgebrachten Leckereien schmecken. Getränke werden gestellt.

Ihre Ansprechpartnerin ist Wasiliki (Wasi) Kragiopoulou, Telefon und WhatsApp: 0175 7090009

Stillcafé

Nächster Termin:
Donnerstag, 22. Februar, 15 Uhr
Leitung: Christiane Baum, Stillberaterin IBCLC

Wenn Sie unser Stillcafé kennenlernen möchten, können Sie gerne einen Probetermin vereinbaren. Bitte rufen Sie uns an. Telefon 843840.

Osterferienprogramm für Kinder

In den Osterferien bietet die Jugendkunstschule der BI wieder interessante Projekte für Kinder an. Hinweise und Anmeldungen im Büro Corneliusstraße 43, telefonisch unter der Rufnummer 843840 sowie online hier unter dem Suchbegriff „Osterferien“.
Osterferienzeit ist Schlaufuchszeit
Montag bis Donnerstag, 26. bis 29. März, ca. 13 bis 17 Uhr
Natur- und Umwelterlebniswoche für Kinder ab 7 Jahre. Im Frühling erstrahlt die Natur in ihren schönsten Farben. Wir machen es ihr nach, stellen Farben her, malen bunte Frühlingsbilder und gestalten farbenfrohe Taschen. Im Erfahrungsfeld in Essen dreht sich alles um die fünf Sinne. Auf einer Konsumrallye lernen wir, Ressourcen zu schützen und einen Beitrag zum fairen Handel zu leisten. Im Krefelder Umweltzentrum kochen wir eine Gründonnerstagssuppe und gehen auf Ostereiersuche. Leitung: Sylvia Esters und Team
Inlinerführerschein
Dienstag bis Freitag, 3. bis 6. April, 15 bis 17 Uhr
Kinder ab 6 Jahre lernen das Fahren auf Inline-Skates. Dazu gehören das Vorwärts- und Rückwärtsfahren, die Kurventechnik und das sichere Bremsen und Fallen. Bitte die eigene Schutzausrüstung (Hand-, Arm- und Knieschoner, Helm) mitbringen. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten die Kinder zum Abschluss ihren „Inliner-Führerschein“. Leitung: Janine Osterloh
Kulturrucksackprojekte
Die Jugendkunstschule der BI beteiligt sich mit zwei Osterferienprojekten am diesjährigen Programm Kulturrucksack NRW des Kulturbüros. Beide Angebote richten sich an Kinder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren und sind entgeltfrei.
Klang trifft Farbe
„Klang trifft Farbe“ ist ein Projekt in der ersten Osterferienwoche (26. bis 29. März), jeweils vormittags in der Zeit von 10 bis 13 Uhr. Es verbindet mit einem Zusammenspiel von Hören, Sehen und Tun bildende Kunst und Musik. Von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ bis zu Mussorgskis „Bildern einer Ausstellung“ setzen die Kinder Klänge in Formen und Farben um und lernen so verschiedene Techniken der Bildenden Kunst kennen. Leitung: Sonia Ruskov
Willkommen in Utopia
„Ich bau mir meine Welt!“ Das nehmen sich junge Künstler in der zweiten Osterferienwoche ab Dienstag, 3. April, nachmittags in der Zeit von 14 bis 16 Uhr unter Zuhilfenahme von Papier, Pappe, Draht, Kleber, Farben und mehr vor. Projektleiterin Claudia Reich formuliert als ihr Ziel, sich mit Utopien zu beschäftigen, Spaß an der Kunst und am gemeinsamen Tun zu haben und spielerisch Kunstobjekte zu erschaffen. Die fertigen Kunstwerke werden im Schaufenster der ECKE Südstraße 29 im Rahmen einer Vernissage ausgestellt.

Eltern-Kind-Spielgruppen, Eltern-Kind-Kurse

Anfang Februar starten die neuen Eltern-Kind-Spielgruppen bei der BI. Die Gruppen sind eingeteilt in Halbjahresstufen (bis 6 Monate > ab 2 Jahre) und dauern bis zu den Sommerferien.

Spiel- und Bewegungsanregungen für Kinder ab einem Jahr und ab 18 Monaten bieten zwei Eltern-Kind-Turngruppen jeden Mittwoch und Donnerstag ab 9.30 Uhr in der Gymnastik­halle Dreikönigenstraße 153.

Kurse zur musikalischen Früherziehung für Eltern mit Kindern ab 18 Monaten („Musikgartenkinder„) gibt es jeden Mittwochnachmittag ab 15, 16 und 17 Uhr.

Mutter-Kind-Yoga ist ein neues Kursangebot für Mütter mit Babys ab sechs Wochen. Jeweils 10 Termine, freitags ab 14.30 Uhr.

Für alle Kurse gilt: Familien mit geringem Einkommen können sich das Kursentgelt über das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) der Stadt Krefeld mit bis zu 120,- Euro pro Kind und Jahr fördern lassen. Hilfe bei der Antragstellung gibt es im Büro.

Kulturrucksack 2018

Das Kulturbüro der Stadt Krefeld hat das neue Programm Kulturrucksack 2018 aufgelegt. Die Jugendkunstschule der BI ist mit drei eigenen Projekten vertreten. Die Angebote richten sich an Kinder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren und sind entgeltfrei.

Klang trifft Farbe

„Klang trifft Farbe“: Ein Projekt in der ersten Osterferienwoche (26. bis 29. März), vormittags in der Zeit von 10 bis 13 Uhr. Es verbindet mit dem Zusammenspiel von Hören, Sehen und Tun Bildende Kunst und Musik. Von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ bis zu Mussorgskis „Bildern einer Ausstellung“ setzen Kinder Klänge in Formen und Farben um und lernen so verschiedene Techniken der Bildenden Kunst kennen. Leitung: Sonia Ruskov

Willkommen in Utopia

„Ich bau mir meine Welt!“ Genau das nehmen sich junge Künstler und Künstlerinnen in der zweiten Osterferienwoche ab Dienstag, 3. April, 14 bis 16 Uhr, mit Papier, Pappe, Draht, Kleber, Farben und anderen Materialien vor. Projektleiterin Claudia Reich möchte, dass die Kinder sich mit Utopien beschäftigen, Spaß an der Kunst und am gemeinsamen Schaffen haben und spielerisch Kunstobjekte kreieren.  Die  Kunstwerke werden im Schaufenster der ECKE Südstraße 29 im Rahmen einer Vernissage ausgestellt. Vorbeikommen lohnt sich also!

Wände sprechen lassen

In der letzten Sommerferienwoche (ab Montag, 20. August) lassen Kinder jeden Nachmittag ab 14 Uhr Wände und Möbel Geschichten und Geschichte erzählen. Mit Projektleiterin Rina Rosenberg sammeln sie zu Beginn Ideen und Themen und stellen die Materialien zusammen. Die Auswahl wird sortiert und fügt sich zu einem Gesamtbild, das im letzten Schritt durch Projektion, mit Rastern und Schablonen an die Wand verbracht und der staunenden Öffentlichkeit präsentiert werden.

Musikkurse für Kinder

Das Blockflötenspiel „von den ersten Flötentönen an“ lernen Kinder ab 6 Jahre jeden Mittwoch ab 16.30 Uhr. Schnell machen sie sich mit den Grund­lagen der Harmonielehre (Noten, Zählzeiten, Pausen, …) vertraut und üben ein- und mehrstimmige Stücke, wobei von Anfang an großer Wert auf das Zusammenspiel gelegt wird. Übungsstücke für zu Hause unterstützen den Lernprozess.

Geigenunterricht für Anfänger und fortgeschrittene Kinder ab 6 Jahre gibt es jeden Mittwochnachmittag, stündlich von 15 bis 18 Uhr. Unterrichtsziel ist, bei den Kindern Freude am Spiel mit dem Instrument zu wecken. Auch wenn es sich um einen Instrumentalunterricht handelt, wird dieser im Orffschen Sinn als Einheit von Musik, Tanz und Sprache verstanden. Neben dem Gesang sind daher auch die Bewegung und die Begleitung mit Rhythmus­instrumenten fester Bestandteil der Kurseinheiten.

Gitarrenkurse für Kinder ab 6 Jahre, ab 10 und ab 12 Jahre sowie für Jugendliche ab 14 Jahre stehen jeden Montag und Dienstag ab 15 Uhr auf dem Stundenplan. Geweckt werden soll die Freude am Entdecken der eigenen musikalischen Fähigkeiten. Kinder erwerben durch das Spielen und Ausprobieren am Instrument Konzen­tra­tions­­fähigkeit und Selbstvertrauen ins eigene Können. Melodie- und Akkordspiel stehen im Vorder­grund, Noten­kennt­nisse sind  nicht erforderlich.

Für alle Kurse wird eine individuelle Beratung angeboten. Familien mit geringem Einkommen können sich das Kursentgelt über das Bildungs- und Teilhabepaket mit bis zu 120,- Euro fördern lassen.

Neue Nähkurse

Die Bürgerinitiative bietet im aktuellen Kursprogramm wieder interessante Nähkurse für Erwachsene an.

Ab Ende Februar können sich angehende und erfahrende Hobbyschneider an 4 Montagabenden ab 19 Uhr grundlegende Kenntnisse im Umgang mit der Nähmaschine aneignen und modische Accessoires oder Kleidungsstücke mit eigener persönlicher Note anfertigen.

Bereits ab Ende Januar lernen Mütter aus dem Familienzentrum Dreikäsehoch am Kanesdyk an 8 Vormittagen (jeweils montags ab 9.30 Uhr), Textilien „rund ums Kind“ mit Hilfe der eigenen Nähmaschine anzufertigen. Von der Erstausstattung für das Baby bis zum textilen Spielzeug ist vieles möglich; eigene Kreativität ist auf jeden Fall gefragt.

An Näherfahrene mit Lust auf Kreativität richtet sich ein kompaktes Nähwochenende am Samstag und Sonntag, 17. und 18. März. Hier können die Teilnehmer entspannt und ohne Unterbrechung durch den häuslichen Alltag ihre Ideen verwirklichen und sich Anregungen für das eigene Projekt holen.

Anmeldungen zu den Angeboten: Telefon 843840 und online unter dem nachfolgenden Link. Beim Kurs für junge Mütter im Familienzentrum Dreikäsehoch kann die Anmeldung  direkt im Familienzentrum erfolgen.

PEKiP-Kurse

Spiel- und Bewegungs­anregungen für Eltern mit Kleinkindern ab der sechsten Lebenswoche bieten zwei PEKiP-Kurse jeden Donnerstag, 9 Uhr (Geburtsmonate Juli bis September 2017) und 11 Uhr (Geburtsmonate Oktober bis Dezember 2017).

PEKiP-Kurse (Prager-Eltern-Kind-Programm) orientieren sich am Entwicklungs­stand, den Fähigkeiten und Bedürfnissen des Kindes und fördert den Aufbau positiver Beziehungen zu den Eltern durch das gemeinsame Erleben von Bewegung, Spiel und Freude.

Die Kursdauer beträgt 18 Wochen, eine Fortsetzung im Anschluss oder der Einstieg in eine Eltern-Kind-Spielgruppe ist jederzeit möglich.

Regelmäßige Kurstermine

 

Eltern-Kind-Spielgruppen: Jeden Vormittag, 9.30 Uhr und 10 Uhr
Deutsch für Frauen: Jeden Vormittag, 9 bis 11.30 Uhr (Mit Kinderbetreuung!)
PEKiP-Gruppen: Jeden Donnerstag ab 9 Uhr, 11 Uhr und ab 13 Uhr
Stillcafé und Stillberatung: Jeden Donnerstag ab 15 Uhr
Esperantogruppe: Jeden Donnerstag um 18 Uhr
A-cappella-Chor: Jeden Donnerstag um 20 Uhr (auch in den Ferien)
Frühstückscafé in der ECKE, Südstraße 29: Jeden Freitag, 9.30 Uhr

Bei allen genannten Kursen ist, sofern Plätze frei sind, ein nachträglicher Einstieg möglich!

Babysitter-Vermittlung der Bürgerinitiative

Ihre Ausbildung zu Babysittern erfolgreich absolviert haben 14 junge Teilnehmer und Teilnehmerinnen eines Babysitterkurses. In 13 Unterrichtsstunden konnten sie sich an 3 Tagen über den verständnisvollen Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern kundig machen und sich alles Wissenswerte über Pflege und Beschäftigung, Unfall­verhütung und Erste Hilfe am Kind aneignen. Sie stehen der Babysitter-Vermittlung der Bürgerinitiative ab sofort unter der Rufnummer 843841 zur Verfügung.