Orientalischer Stocktanz für Mädchen

 
Kurs-/­Veran­staltungs­nummer: 174
Kursleiterin: Vera Kaldewey
Alter, Zielgruppe: ab 8 Jahre
Kategorie(n): Tanz, Ballett, Orientalischer Tanz, Tanztheater
Diese Veranstaltung kann von Gruppen (z. B. Schulen, Familienzentren etc.) separat gebucht werden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit unserem Büro auf, Telefon 02151 843840, oder über das Kontaktformular
Die Stöcke zu drehen, zu wirbeln, zu werfen und auf dem Kopf zu balancieren, ist ein faszinierendes Bewegungsspiel für Mädchen. Sie experimentieren mit den Rattan-Stöcken, lernen Figuren und tänzerische Elemente. Daraus ergeben sich kleine Stocktanz-Choreographien.

Der Umgang mit den Stöcken schult die Grob- und Feinmotorik, vor allem aber die Koordination: Arme und Beine arbeiten in verschiedenen Rhythmen und Bewegungsabläufen.


Orientalischer Tanz

Im Allgemeinen versteht man unter Tanzen rhythmische Körperbewegungen zur Musik. Die Kinder lernen beim Tanzen, mit sich, ihrem Körper, ihren Gedanken und Gefühlen umzugehen und können ihr ganzes kreatives Potenzial entfalten.

Der orientalische Tanz stärkt das Gemeinschaftsgefühl und die Kooperationsbereitschaft. Neben der Fein- und Grobmotorik werden auch Fähigkeiten wie Konzentration, Koordination, Kommunikation, das Gefühl für den eigenen Körper und die Kreativität gefördert. Die Kinder lernen, einander zu akzeptieren, aufeinander zuzugehen und Konflikte zu lösen.

Die eingeübten Tanzstücke werden am Ende eines jedes Kurses aufgeführt. Die positiven Rückmeldungen der Zuschauer (Eltern) ermuntern die Kinder und stärken sie in ihrem Selbstwertgefühl.

Im Vordergrund stehen aber immer der Spaß und die Freude am Tanzen.


Für die Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen wir folgende Angaben:

Kontaktdaten




Mitteilung an die BI