Die kindliche Sprachentwicklung

 
Kurs-/­Veran­staltungs­nummer: 830
Referent: Guido Stiel
Alter, Zielgruppe: Eltern von Kindern im Kleinkindalter
Räumlichkeiten: Haus Corneliusstraße 43, Vortragsraum 1 (Google-Maps)
Zeitraum: Mi, 27.09.2017   
Zeiten: 19.30 - 21 Uhr
Tage, (U)Std.: 1 Tag(e), 2 (U)Stunden
Kosten: 6,00 Euro
10,00 Euro für Paare
Kategorie(n): Vorträge und Seminare für Eltern
Eltern in Kindergärten und Familienzentren
Erzieher/innen, Kindertagespflege
Anmeldung
„Wieso fängt mein Kind nicht an zu sprechen?“
Mögliche Ursachen für den verzögerten Spracherwerb


Bis zu 20 % aller Kinder weisen eine Verzögerung in der sprachlichen Entwicklung auf. Ihre Eltern haben den Eindruck, dass ihr Kind zwar vieles versteht, aber eben nicht oder kaum anfängt zu sprechen. Sie sind schnell verunsichert und wissen nicht, wie sie ihrem Kind helfen sollen.

Dieser Vortragsabend bietet Eltern einen Einblick in die kindliche Sprachentwicklung und ermutigt sie, die sprachliche Entwicklung ihrer Kinder zu unterstützen:

Voraussetzungen für den Spracherwerb
Der Spracherwerb: Ein hochkomplexer und abstrakter Vorgang
Ursachen der verzögerten Sprachentwicklung
Welche Möglichkeiten habe ich, mein Kind ganz bewusst beim Sprechenlernen zu unterstützen?
Anregungen für die sprachliche Förderung meines Kindes
Der erste Baustein zur sprachlichen Förderung: Die sprachförderliche Grundhaltung
Hilfe bei Legasthenie und LRS
Dieser Vortrag ist auch separat buchbar, zum Beispiel als Elternabend oder Elternnachmittag in Kindergärten. Bitte wenden Sie sich zwecks Terminabsprache an unser Büro.


Es gelten unsere Teilnahmebedingungen. Für Ihre Anmeldung werden folgende Angaben benötigt:

TeilnehmerIn



Anmeldung mit Partner


Kontaktdaten





Bankverbindung

Die Anmeldung ist nur in Verbindung mit dem Lastschriftverfahren möglich.

Meine Bankverbindung ist in der BI bekannt.Meine Bankverbindung lautet wie folgt:






*IBAN und BIC ersetzen die nationalen Kontoangaben, also die in Deutschland gewohnten Kontonummern und Bankleitzahlen. Seit Februar 2014 sind Überweisungen und Lastschriften nur noch mit IBAN und BIC möglich.
Weitere Informationen zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA: www.sepadeutschland.de

Anmerkungen

Wenn Sie uns noch etwas zu Ihrer Anmeldung mitteilen möchten, können Sie das hier tun.

Bestätigen und senden

Ich habe die Teilnahmebedingungen und Widerrufsbelehrung gelesen und erkenne sie an.

Suchbegriffe zu diesem Kurs: Eltern, Familie, Elternschule