Orientalischer Tanz für Kinder im Familienzentrum Mumm-Kids

 
Kurs-/­Veran­staltungs­nummer: 672 A
Kursleiterin: Vera Kaldewey
Alter, Zielgruppe: ab 4 Jahre
Räumlichkeiten: Kinder- und Familienzentrum Mumm-Kids (Google-Maps)
Zeitraum: Do, 09.11.2018   - 25.01.2018
Zeiten: 14 - 15 Uhr
Tage, (U)Std.: 10 Tag(e), 10 (U)Stunden
Kosten: 0,00 Euro
Kategorie(n): Tanz, Ballett, Orientalischer Tanz, Tanztheater
Kinder in Kindergärten und Familienzentren
Bitte melden Sie sich direkt im Familienzentrum an.


Kinder lieben die Märchen aus 1001 Nacht. Sie sind kreativ und bewegen sich gerne zur Musik. Genau die richtigen Voraussetzungen für den orientalischen Tanz. Mit einer kleinen Geschichte als Einstieg lernen die Kinder die Basisbewegungen des Tanzes wie von selbst.

Orientalischer Tanz

Im Allgemeinen versteht man unter Tanzen rhythmische Körperbewegungen zur Musik. Die Kinder lernen beim Tanzen, mit sich, ihrem Körper, ihren Gedanken und Gefühlen umzugehen und können ihr ganzes kreatives Potenzial entfalten.

Der orientalische Tanz stärkt das Gemeinschaftsgefühl und die Kooperationsbereitschaft. Neben der Fein- und Grobmotorik werden auch Fähigkeiten wie Konzentration, Koordination, Kommunikation, das Gefühl für den eigenen Körper und die Kreativität gefördert. Die Kinder lernen, einander zu akzeptieren, aufeinander zuzugehen und Konflikte zu lösen.

Die eingeübten Tanzstücke werden am Ende eines jedes Kurses aufgeführt. Die positiven Rückmeldungen der Zuschauer (Eltern) ermuntern die Kinder und stärken sie in ihrem Selbstwertgefühl.

Im Vordergrund stehen aber immer der Spaß und die Freude am Tanzen.

Bitte melden Sie sich direkt im Familienzentrum an.