Kreative Keramikwerkstatt

 
Kurs-/­Veran­staltungs­nummer: 527
Projektleiterin: Christine Hahn
Alter, Zielgruppe: 5. Schuljahr
Räumlichkeiten: Fichte-Gymnasium (Google-Maps)
Zeitraum: Mo, 04.09.2017   - 29.01.2018
Zeiten: 13.55 - 15.25 Uhr
Tage, (U)Std.: 17 Tag(e), 34 (U)Stunden
Kosten: 0,00 Euro
Kategorie(n): Ganztag am Fichte-Gymnasium
Bildnerisches Gestalten, Kreativkurse, Projekte
Anmeldung bitte direkt (im Ganztag) an der Schule
Kreativ-Training. Einen Schritt zurück ins Mittelalter?

Im Zeitalter der Digitalisierung und des World Wide Web stehen Gameboy, Playstation und Cyberspace-Welten hoch im Kurs. Das geliebte Handy ist lebensnotwendig geworden.

Spielen entspannt, Spielen schult die Intelligenz, Spielen erprobt das wahre Leben.

Nur, und das ist die Kehrseite der Medaille unserer computerorientierten Gesellschaft, treten die manuellen kreativen Fähigkeiten analog zur körperlichen Bewegung in den Hintergrund.

Das moderne Spielzeug ist so konzipiert, dass der Benutzer konsumiert: die neue Form des Spielens. Der Spieler muss nicht mehr seine Phantasie einsetzen, um sich seine Spielwelt zu erschaffen. Handwerkliche Tätigkeiten werden ersetzt durch minimal gesteuerte Clicks und Go ons und beschränken sich auf Wisch und Touch.

Um diesem Abwärtstrend entgegen zu wirken, sollten wir im pädagogischen Alltag den Impuls geben, wo die heranwachsende Generation ihre manuell kreativen künstlerischen Möglichkeiten neu entdecken und realisieren kann: etwas EIGENES mit unseren Händen zu erschaffen.

Der Prozess des Selbermachens schult nicht nur die Wahrnehmung, unser handwerkliches Können und das kreative Vorstellungsvermögen, sondern bildet auch in psychischer Hinsicht das Selbstbewusstsein viel stärker aus als ein lediglich serviertes "Menü".

Das keramische Handwerk als solches ist eins der ursprünglichsten, ältesten Errungenschaften der Menschheit.
Mit Ton zu arbeiten beinhaltet Kneten, Formen, Malen, Dekorieren und Werkzeug einsetzen und fördert im archaischem Sinne einen wichtigen Teil unserer Intelligenz. Das formbare Material schult die manuelle Sensibilität.

Selbermachen ist die Basis für zukunftsorientierte Erneuerungsprozesse.

Anmeldung bitte direkt (im Ganztag) an der Schule

Suchbegriffe zu diesem Kurs: Ganztag an weiterführenden Schulen