Aktuelles

 
Öffnung der Formularhilfe

Unter der Einhaltung der geltenden Schutzmaßnahmen findet unsere Formularhilfe wieder wie gewohnt statt. Dabei gibt es folgendes zu beachten:

  • Die Formularhilfe findet ab 8. Juli wieder in der ECKE, Südstraße 29, statt.
  • Sie können vorher einen Termin unter den Rufnummern 02151 843 853 oder 01577 3717190 vereinbaren.
  • Bitte warten Sie vor dem Ladenlokal die ECKE, bis unsere Mitarbeiter*innen Sie hereinbitten.
  • Es besteht weiterhin Maskenpflicht, beim Warten vor dem Ladenlokal sowie beim persönlichen Gespräch.
  • Kommen Sie bitte einzeln zum Termin, um zu verhindern, dass sich Gruppen auf dem Bürgersteig bilden.
  • Es ist auch möglich, dass die Beratung zu Formularen telefonisch erfolgt

Sowohl die persönliche als auch die telefonische Beratung kann weiterhin mit Übersetzung ins Arabische oder Kurdische erfolgen.

Ihr Formularhilfe-Team der BI

So läuft es jetzt in der BI:

Liebe Besucher*innen, Teilnehmer*innen und Interessierte,

nach den langen Wochen der Schließung können wir endlich wieder für Sie da sein! Aufgrund der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln muss der Kursbetrieb zwar zunächst eingeschränkt stattfinden, dennoch ist ein Teil unseres Programms wieder für Sie zugänglich.

Wir starten nur mit einzelnen Angeboten und werden auch zukünftig die Kursgrößen und -zeiten entzerren. Offene Treffs wie Stillcafé oder Lerntreff können nur mit Voranmeldung besucht werden, da die Plätze aufgrund der Abstandsregeln begrenzt sind. Die Eltern-Kind-Gruppen können leider bis zu den Sommerferien nicht mehr stattfinden.

Ausgefallene Kurstage, die nicht nachgeholt werden können, werden am Ende der regulären Kurslaufzeit erstattet. Wir freuen uns aber auch über den Vorschlag von Teilnehmer*innen, die die Gebühren für nicht stattgefundene Kurstage spenden wollen. In diesem Fall würden wir die Spende anteilig an unsere Kursleiter*innen weitergeben.

Bitte betreten Sie unser Haus grundsätzlich mit einem Mund-Nasen-Schutz und halten Sie überall 1,5 Meter Abstand. Insbesondere im Treppenhaus bitten wir um ausreichend Abstand. Nutzen Sie den Aufzug nur einzeln! In allen Räumen sollte ein Fenster geöffnet bleiben. Desinfektionsmittel steht in jedem Raum bereit. Das Wichtigste bleibt jedoch gründliches Händewaschen.

Und ganz wichtig: Bitte kommen Sie nur, wenn Sie gesund sind!

Für Anfragen sind wir weiterhin vormittags von 10 bis 13 Uhr und nachmittags von 15 bis 17 Uhr im Büro auf der Corneliusstrasse 43 zu erreichen oder telefonisch unter 02151 843840 und per E-Mail unter info@bi-krefeld.de.

Kursteilnehmer*innen informieren wir zeitnah über beginnende Kurse und möglicherweise geänderte Zeiten.
Wir freuen uns sehr, Sie wiederzusehen, auch wenn der Kursbetrieb zunächst nur mit Einschränkungen möglich ist. Aber je bedachtsamer und besorgter wir alle sind, desto unbesorgter können Sie kommen!

Bleiben Sie gesund!

Ihr BI – Team

Zeiten bei der Sozialen Beratung für Geflüchtete

Die Soziale Beratung für Geflüchtete findet zurzeit dienstags von 10 bis 12 Uhr und mittwochs von 10 bis 16 Uhr nach Terminvereinbarung als persönliche Beratung statt. Sie können jedoch bei Anfragen telefonisch oder per Mail oder Messenger Kontakt aufnehmen.

Frau Ina Hünicke ist erreichbar unter:

Mobil 01577 3717190, Mail i.huenicke@bi-krefeld.de oder über den Messenger wire Ina Hünicke@beratung

Während eines persönlichen Gesprächs besteht Maskenpflicht. Entweder Sie bringen Ihre eigene Schutzmaske mit oder Sie erhalten eine Maske von uns.

Stillcafé bei Elternstart NRW

Jeweils donnerstags, 15 -bis 17.15 Uhr
Leitung: Christiane Baum, Stillberaterin IBCLC

Das Familienministerium NRW bietet in Kooperation mit anerkannten Einrichtungen der Familienbildung Eltern mit Kindern im 1. Lebensjahr einmalig kostenfrei die Möglichkeit, an Angeboten der Familienbildung teilzunehmen. Themen sind das bewusste Erleben der Entwicklung des Kindes im ersten Jahr, der Austausch mit anderen Eltern sowie Anregungen und Tipps für den Familienalltag mit einem Baby.

Wegen der aktuellen Corona Situation und den damit verbundenen Abstandsregelungen bieten wir das Stillcafé momentan nur für eine begrenzte Teilnehmerinnenzahl und nach vorheriger Anmeldung an. Außerdem beschränken wir den Besuch auf Mütter mit Kleinkindern bis zum 7. Lebensmonat. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Folgende Termine finden im 1. Halbjahr noch statt:

4. Juni, 25. Juni, 2. Juli, 9. Juli, 16. Juli

Wenn Sie unser Stillcafé kennenlernen möchten, rufen Sie uns bitte an. Telefon 843840.

Meine Hood. Jugendberatung.

Ein kostenfreies Beratungsangebot für junge Menschen zwischen 13 und 17 und deren Familien. Thema ist alles, was belastet, egal ob Schule, Familie, Freizeit, Gesundheit oder anderer Stress. Gemeinsam suchen wir nach hilfreichen Lösungen oder passenden Beratungsangeboten. Aktuell per Mail, mobil oder über Instagram. Jeder darf ohne Anmeldung zu den offenen Sprechzeiten vorbei kommen. Einzeltermine sind nach Vereinbarung ebenfalls möglich.

Laura Alofs, Stadt Krefeld, Projekt Meine Hood

Kontakt: laura.alofs@krefeld.de,

01754852909, meinehood_krefeld

Plakat-MH-Corona-Kermit-

Kulturrucksack 2020

Das Kulturbüro der Stadt Krefeld hat das neue Programm Kulturrucksack 2020 aufgelegt. Die Jugendkunstschule der BI ist mit vier eigenen Projekten vertreten. Die Angebote richten sich an Kinder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren und sind entgeltfrei.

Na, Logo! Logo-Design und Graffiti.

Junge Künstler*innen ab 10 Jahre, die schon immer einmal ein großformatiges Graffiti entwerfen und dann auch auf die Wand bringen wollten, kommen auf der Corneliusstraße 43 vorbei. Wir zeichnen, sprayen, gestalten gemeinsam und entwickeln ein Logo für den Jugendtreff der Bürgerinitiative. Zeitraum: Mittwoch bis Samstag, 13. bis 16. Mai von 11 bis 18 Uhr.

Leitung: Christian Dünow

Adler will fliegen. Eine Schreibwerkstatt für Mädchen.

Motto dieser Schreibwerkstatt für Mädchen ist das indianische Lied „Fly like an eagle“, in dem die Sehnsucht zum Ausdruck gebracht wird, sich von störenden Zwängen zu befreien und eigene Wege zu wagen. Mithilfe unterschiedlicher literarischer Methoden wie Tagebuchnotizen, Briefe an sich selbst oder die beste Freundin, Gedichtformen und eigene Illustrationen entsteht ein sehr persönliches Lesebuch.

Achtung: neue Projektzeiten!

Montag, 29. Juni, Mittwoch, 1. Juli, von 11 bis 14 Uhr, und Freitag, 3. Juli, Montag, 6. Juli, Mittwoch, 8. Juli und Freitag, 10. Juli, von 10 bis 14 Uhr.
Projektleiterinnen: Gabriele Steiner-Janssen, Frederike Krahn

Tape_Art

Jugendliche ab 10 Jahre treffen sich in den Sommerferien (Mittwoch bis Freitag, 29. bis 31. Juli) von 10 bis 13 Uhr in der Ecke, Südstraße 29. Sie malen nicht, sie kleben mit Tape Band. Tape verbindet und ist unkompliziert. Es geht schnell, kann restlos abgelöst werden und passt auf fast jeden Untergrund. Durch die Vielfalt und flexible Einsetzbarkeit lädt Tape_Art unter der Leitung von Rina Rosenberg vor allem zum Experimentieren ein.

Aladdin und die Wunderschirmlampe

Ein Projekt in der zweiten Herbstferienwoche (19. bis 22. Oktober), morgens in der Zeit von 10 bis 13 Uhr. Die Teilnehmer*innen tauchen ein in die Welt der farbenfrohen Stoffe und Textilien. Dabei sammeln sie Erfahrungen mit alten Techniken des Flechtens und erschaffen dabei märchenhafte Lampenschirme unter der Leitung von Sonia Ruskov.

Tanz- und Theaterwerkstatt für Kinder aus aller Welt

In diesem interdisziplinären Projekt spielen Kinder und Jugendliche aus aller Welt gemeinsam Theater, erproben Tanzchoreografien und lernen mit unterschiedlichen Mitteln, ein Tanzstück zu inszenieren und sich sicher auf der Bühne zu bewegen und auszudrücken. Ab 6 Jahre

Leitung: Ani Crusius, Tanz- und Theaterpädagogin

Aufführung im Sommer 2020, Proben immer mittwochs von 16 bis 19 Uhr in Raum 6, Corneliusstraße 43.

Gefördert durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW in Zusammenarbeit mit der Landesgemeinschaft Kulturelle Jugendarbeit NRW.

Musikkurse für Kinder

Geigenunterricht für Anfänger und fortgeschrittene Kinder ab 6 Jahre gibt es jeden Mittwochnachmittag, stündlich von 15 bis 18 Uhr. Unterrichtsziel ist, bei den Kindern Freude am Spiel mit dem Instrument zu wecken. Auch wenn es sich um einen Instrumentalunterricht handelt, wird dieser im Orffschen Sinn als Einheit von Musik, Tanz und Sprache verstanden. Neben dem Gesang sind daher auch die Bewegung und die Begleitung mit Rhythmus­instrumenten fester Bestandteil der Kurseinheiten.

Gitarrenkurse für Kinder ab 6 Jahre, ab 10 und ab 12 Jahre sowie für Jugendliche ab 14 Jahre stehen jeden Montag und Dienstag ab 15 Uhr auf dem Stundenplan. Geweckt werden soll die Freude am Entdecken der eigenen musikalischen Fähigkeiten. Kinder erwerben durch das Spielen und Ausprobieren am Instrument Konzen­tra­tions­­fähigkeit und Selbstvertrauen ins eigene Können. Melodie- und Akkordspiel stehen im Vorder­grund, Noten­kennt­nisse sind  nicht erforderlich.

Für alle Kurse wird eine individuelle Beratung angeboten. Familien mit geringem Einkommen können sich das Kursentgelt über das Bildungs- und Teilhabepaket mit bis zu 180,- Euro fördern lassen.

Eltern-Kind-Spielgruppen, Eltern-Kind-Kurse

Die Eltern-Kind-Spielgruppen bei der BI sind eingeteilt in Halbjahresstufen (ab 6 Monate > ab 2 Jahre) und dauern bis Januar 2020.

Spiel- und Bewegungsanregungen für Kinder ab 18 Monate bieten die Eltern-Kind-Turngruppen jeden Mittwoch ab 9 Uhr bzw. 10.45 Uhr in der Gymnastik­halle Dreikönigenstraße 153.

Kurse zur musikalischen Früherziehung für Eltern mit Kindern ab 18 Monaten („MusikBIenen„) gibt es jeden Mittwochnachmittag ab 15 und 16.15 Uhr. Der Musikgarten für Babys ab 6 Monate findet freitags ab 10 Uhr statt.

Familien mit geringem Einkommen können sich das Kursentgelt über das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) der Stadt Krefeld mit bis zu 120,- Euro pro Kind und Jahr fördern lassen. Hilfe bei der Antragstellung gibt es im Büro.

PEKiP-Kurse

Spiel- und Bewegungs­anregungen für Eltern mit Kleinkindern ab der sechsten Lebenswoche bieten PEKiP-Kurse jeden Donnerstag ab 9 Uhr (Geburtsmonate Juli / August / September 2019) und ab 11 Uhr (Geburtsmonate Oktober / November / Dezember 2019).

PEKiP-Kurse (Prager-Eltern-Kind-Programm) orientieren sich am Entwicklungs­stand, den Fähigkeiten und Bedürfnissen des Kindes und fördert den Aufbau positiver Beziehungen zu den Eltern durch das gemeinsame Erleben von Bewegung, Spiel und Freude.

Die Kursdauer beträgt 15 Wochen, eine Fortsetzung im Anschluss oder der Einstieg in eine Eltern-Kind-Spielgruppe ist jederzeit möglich.

Regelmäßige Kurstermine

Eltern-Kind-Spielgruppen: Jeden Vormittag, 9.30 Uhr und 10 Uhr, Dienstagnachmittag ab 16 Uhr
Deutsch für Frauen: Jeden Vormittag, 9 bis 11.30 Uhr (mit Kinderbetreuung!)
Lerntreff Deutsch: Jeden Montag, 17.30 bis 20 Uhr, in der ECKE, Südstraße 29

PEKiP-Gruppen: Jeden Donnerstag ab 9 Uhr und 11 Uhr
Stillcafé und Stillberatung: Jeden Donnerstag ab 15 Uhr
Esperantogruppe: Jeden Donnerstag um 18.30 Uhr
A-cappella-Chor: Jeden Donnerstag um 20 Uhr (auch in den Ferien)
Offenes Frühstück für Frauen in der ECKE, Südstraße 29:                           Jeden Freitag, 9.30 Uhr

Formularhilfe in der ECKE, Südstraße 20: jeden Mittwoch, 15 bis 17 Uhr

Bei allen genannten Kursen ist, sofern Plätze frei sind, ein nachträglicher Einstieg möglich!

Babysitter-Vermittlung der Bürgerinitiative

Ihre Ausbildung zu Babysittern erfolgreich absolviert haben 14 junge Teilnehmer und Teilnehmerinnen eines Babysitterkurses. In 13 Unterrichtsstunden konnten sie sich an 3 Tagen über den verständnisvollen Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern kundig machen und sich alles Wissenswerte über Pflege und Beschäftigung, Unfall­verhütung und Erste Hilfe am Kind aneignen. Sie stehen der Babysitter-Vermittlung der Bürgerinitiative ab sofort unter der Rufnummer 843841 zur Verfügung.