Aktuelles

 
Neue Nähkurse

Die Bürgerinitiative bietet im aktuellen Kursprogramm wieder interessante Nähkurse an. Ab 2. Februar können sich angehende und erfahrende Hobbyschneider*innen an 8 Montagabenden ab 19 Uhr oder ab 14. Februar an 8 Freitagnachmittagen ab 15.30 Uhr grundlegende Kenntnisse im Umgang mit der Nähmaschine aneignen und modische Accessoires oder Kleidungsstücke mit eigener persönlicher Note anfertigen.

Anmeldungen: Telefon 843840 und online.

Elternkurs „Starke Eltern – Starke Kinder®“

Achtung: Verschobene Kurslaufzeit!

Ausgehend vom Leitbild eines liebevollen und von gegenseitigem Respekt, Achtung und Anerkennung geprägten Umgangs aller Familienmitglieder miteinander werden in dem vom Deutschen Kinderschutz­bund entwickelten Elternkurs „Starke Eltern – Starke Kinder®“ Eltern in ihrer Erziehungs­kompetenz gestärkt und ermutigt, dem Grundbedürfnis ihrer Kinder auf Entwicklung, Versorgung, Schutz und Beteiligung gerecht zu werden.

In Kooperation mit dem Familienzentrum Dreikäsehoch des Deutschen Kinderschutzbundes bietet die Familienbildungsstätte der Bürger­initiative Rund um St. Josef ab Dienstag, 11. Februar, 19.30 – 21 Uhr, an 10 Abenden einen Elternkurs in den Räumen des Familienzentrums, Kanesdyk 35, an. Hinweise und Anmeldungen: Telefon 843 840 und online unter www.bi-krefeld.de (Kursnummer 315).

Infoseite des Deutschen Kinderschutzbundes zu den Elternkursen

Tanz- und Theaterwerkstatt für Kinder aus aller Welt

In diesem interdisziplinären Projekt spielen Kinder und Jugendliche aus aller Welt gemeinsam Theater, erproben Tanzchoreografien und lernen mit unterschiedlichen Mitteln, ein Tanzstück zu inszenieren und sich sicher auf der Bühne zu bewegen und auszudrücken. Ab 6 Jahre

Leitung: Ani Crusius, Tanz- und Theaterpädagogin

Aufführung im Sommer 2020, Proben immer mittwochs von 16 bis 19 Uhr in Raum 6, Corneliusstraße 43.

Gefördert durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW in Zusammenarbeit mit der Landesgemeinschaft Kulturelle Jugendarbeit NRW.

Krefelder Klangfarben

A cappella ist … und da scheiden sich die Geister. Für manche ist es eine „angesagte“ Musikrichtung, für andere ist es mehrstimmiger unbegleiteter Chorgesang. Und genau das ist es für die Krefelder Klangfarben: Sie singen nämlich ohne Klavier. Ein Kirchenchor sind sie nicht, die Klangfarben – aber auch kein Gesangverein. In relativ kleiner Besetzung singen sie klassische Chormusik aus verschiedenen Jahrhunderten – ganz ohne Klavier oder andere Instrumente.

Wer ausprobieren möchte, wie das geht, hat Gelegenheit dazu. Geprobt wird in der Aula der Josefschule, An der Josefkirche 2.

Wer vorher gern mehr wissen möchte, nimmt Kontakt mit der Chorleiterin auf

(Karstjen Schüffler-Rohde): 02154 8147783.

Elternkurs „Erste Hilfe am Kind“

Freitag, 17. und 24. Januar 2020, 16 bis 19.15 Uhr: An zwei Nachmittagen bereiten sich junge Eltern mit praktischen Übungen und theoretischem Hintergrundwissen auf den Ernstfall vor.

Sprachcafé für Frauen

Dienstag, 11.2., 17 bis 19.15 Uhr

Thema: Karneval. Die 5. Jahreszeit.

Ihre Gastgeberinnen: Gudrun Tiefers-Sahafi und Nuray Sahin

Mit Kinderbetreuung

Programm 2020-1

Das neue Programm für das erste Halbjahr 2020 steht online. Anmeldungen sind ab sofort möglich!

Stillcafé

Nächster Term 23. Januar, 15 Uhr
Leitung: Christiane Baum, Stillberaterin IBCLC

Bekommt mein Kind genug Muttermilch? Die Muttermilch unterstützt das Gedeihen des Stillkindes individuell und optimal. Perzentilkurven und Entwicklungsschritte geben zusätzlich Auskunft. Damit das Stillen nicht zum Gewichtsstress wird, tauschen wir uns aus.

Wenn Sie unser Stillcafé kennenlernen möchten, können Sie gerne einen Probetermin vereinbaren. Bitte rufen Sie uns an. Telefon 843840.

Praxis Kindertagespflege: Aus welchen Quellen schöpfe ich? Stressvermeidung und Stressbewältigung in der Kindertagespflege.

Mit kleinen Kindern zu arbeiten ist eine Bereicherung. Doch wie in jedem Beruf gibt es auch hier belastende, anstrengende Phasen. Die Tagespflegeperson muss jederzeit präsent und konzentriert sein. Die Kinder erkunden neugierig ihre Umgebung, brauchen dabei immer wieder Hilfe, Aufmunterung, Trost und Zuspruch, aber auch Grenzen, die sehr gerne ausgetestet werden.

Um hier angemessen und flexibel reagieren zu können, müssen Tagespflegepersonen, die meist isoliert arbeiten, lernen, mit ihren eigenen Ressourcen zu haushalten. Dabei sollten sie in der Lage sein, extrem belastende Stressfaktoren bestmöglich zu minimieren, um durch die ständige physisch und psychisch starke Beanspruchung nicht in die Burn-Out-Falle zu tappen.

Ein Vortragsabend bei der Bürgerinitiative Rund um St. Josef am Mittwoch, 22. Januar, 19 Uhr. Astrid Schroers, die Referentin des Abends, ist Co-Autorin des Ratgebers „Kreatives Gestalten“ aus der Reihe „Praxis Kindertagespflege“, Cornelsen-Verlag.

Praxis Kindertagespflege: Ich bin ich. Auf dem Weg zu einer eigenständigen Persönlichkeit.

Kinder entwickeln in den ersten Lebensjahren ihre körperliche Beweglichkeit, ihr Denkvermögen und Sozialverhalten. Sie fangen an zu sprechen und zu verstehen, und zwar jedes Kind ganz individuell in seinem eigenen Tempo.

In diesem Vortrag geht es darum, genauer hinzusehen, wie das Kind sich selbst wahrnimmt, langsam zu einer eigenständigen Persönlichkeit heranwächst und seinen Platz findet.

Ein Vortragsabend bei der Bürgerinitiative Rund um St. Josef am Mittwoch, 12. Februar, 19 Uhr. Astrid Schroers, Referentin des Abends, ist Co-Autorin der Ratgeber „Kreatives Gestalten“ und „Den Alltag gut gestalten“ aus der Reihe „Praxis Kindertagespflege“, Cornelsen-Verlag.

Musikkurse für Kinder

Geigenunterricht für Anfänger und fortgeschrittene Kinder ab 6 Jahre gibt es jeden Mittwochnachmittag, stündlich von 15 bis 18 Uhr. Unterrichtsziel ist, bei den Kindern Freude am Spiel mit dem Instrument zu wecken. Auch wenn es sich um einen Instrumentalunterricht handelt, wird dieser im Orffschen Sinn als Einheit von Musik, Tanz und Sprache verstanden. Neben dem Gesang sind daher auch die Bewegung und die Begleitung mit Rhythmus­instrumenten fester Bestandteil der Kurseinheiten.

Gitarrenkurse für Kinder ab 6 Jahre, ab 10 und ab 12 Jahre sowie für Jugendliche ab 14 Jahre stehen jeden Montag und Dienstag ab 15 Uhr auf dem Stundenplan. Geweckt werden soll die Freude am Entdecken der eigenen musikalischen Fähigkeiten. Kinder erwerben durch das Spielen und Ausprobieren am Instrument Konzen­tra­tions­­fähigkeit und Selbstvertrauen ins eigene Können. Melodie- und Akkordspiel stehen im Vorder­grund, Noten­kennt­nisse sind  nicht erforderlich.

Für alle Kurse wird eine individuelle Beratung angeboten. Familien mit geringem Einkommen können sich das Kursentgelt über das Bildungs- und Teilhabepaket mit bis zu 180,- Euro fördern lassen.

Frühstückscafé für Frauen in der ECKE

In der ECKE, Südstraße 29, gibt es jeden Freitagvormittag ein offenes Frühstückscafé für Frauen aus der Nachbarschaft.

Termine immer freitags ab 9.30 Uhr

Erster Termin nach den Weihnachtsferien: 10. Januar

Kommen Sie vorbei, lernen Sie Ihre Nachbarinnen bei Kaffee und Brötchen kennen, tauschen Sie sich über Ideen für das Viertel aus und lassen Sie sich die mitgebrachten Leckereien schmecken. Getränke werden gestellt.

Ihre Ansprechpartnerin ist Dorothea Niedziela.

Eltern-Kind-Spielgruppen, Eltern-Kind-Kurse

Die Eltern-Kind-Spielgruppen bei der BI sind eingeteilt in Halbjahresstufen (ab 6 Monate > ab 2 Jahre) und dauern bis Januar 2020.

Spiel- und Bewegungsanregungen für Kinder ab 18 Monate bieten die Eltern-Kind-Turngruppen jeden Mittwoch ab 9 Uhr bzw. 10.45 Uhr in der Gymnastik­halle Dreikönigenstraße 153.

Kurse zur musikalischen Früherziehung für Eltern mit Kindern ab 18 Monaten („MusikBIenen„) gibt es jeden Mittwochnachmittag ab 15 und 16.15 Uhr. Der Musikgarten für Babys ab 6 Monate findet freitags ab 10 Uhr statt.

Familien mit geringem Einkommen können sich das Kursentgelt über das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) der Stadt Krefeld mit bis zu 120,- Euro pro Kind und Jahr fördern lassen. Hilfe bei der Antragstellung gibt es im Büro.

PEKiP-Kurse

Spiel- und Bewegungs­anregungen für Eltern mit Kleinkindern ab der sechsten Lebenswoche bieten PEKiP-Kurse jeden Donnerstag ab 9 Uhr (Geburtsmonate Juli / August / September 2019) und ab 11 Uhr (Geburtsmonate Oktober / November / Dezember 2019).

PEKiP-Kurse (Prager-Eltern-Kind-Programm) orientieren sich am Entwicklungs­stand, den Fähigkeiten und Bedürfnissen des Kindes und fördert den Aufbau positiver Beziehungen zu den Eltern durch das gemeinsame Erleben von Bewegung, Spiel und Freude.

Die Kursdauer beträgt 15 Wochen, eine Fortsetzung im Anschluss oder der Einstieg in eine Eltern-Kind-Spielgruppe ist jederzeit möglich.

Regelmäßige Kurstermine

Eltern-Kind-Spielgruppen: Jeden Vormittag, 9.30 Uhr und 10 Uhr, Dienstagnachmittag ab 16 Uhr
Deutsch für Frauen: Jeden Vormittag, 9 bis 11.30 Uhr (mit Kinderbetreuung!)
Lerntreff Deutsch: Jeden Montag, 17.30 bis 20 Uhr, in der ECKE, Südstraße 29

PEKiP-Gruppen: Jeden Dienstag ab 9 Uhr und 11 Uhr
Stillcafé und Stillberatung: Jeden Donnerstag ab 15 Uhr
Esperantogruppe: Jeden Donnerstag um 18.30 Uhr
A-cappella-Chor: Jeden Donnerstag um 20 Uhr (auch in den Ferien)
Offenes Frühstück für Frauen in der ECKE, Südstraße 29:                           Jeden Freitag, 9.30 Uhr

Formularhilfe in der ECKE, Südstraße 20: jeden Mittwoch, 15 bis 17 Uhr

Bei allen genannten Kursen ist, sofern Plätze frei sind, ein nachträglicher Einstieg möglich!

Babysitter-Vermittlung der Bürgerinitiative

Ihre Ausbildung zu Babysittern erfolgreich absolviert haben 14 junge Teilnehmer und Teilnehmerinnen eines Babysitterkurses. In 13 Unterrichtsstunden konnten sie sich an 3 Tagen über den verständnisvollen Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern kundig machen und sich alles Wissenswerte über Pflege und Beschäftigung, Unfall­verhütung und Erste Hilfe am Kind aneignen. Sie stehen der Babysitter-Vermittlung der Bürgerinitiative ab sofort unter der Rufnummer 843841 zur Verfügung.