Okt 152018
 

Im Mittelpunkt steht das Thema: Wünsche haben und Illusionen bewahren. Als roter Faden dient dabei die Geschichte von Agnes de Lestrade „Im Garten der Pusteblumen“ über das Bewahren von Herzenswünschen.

Der Rahmen des Drehbuches wurde gemeinsam erarbeitet und wird nun mit den Mitteln aus den Bereichen Theater, Tanz, Medien und Kunst auf die Bühne gebracht.

Aufführung im Theater hintenlinks, Ritterstraße 187, am 5. und 6. Juli um 18 Uhr.

Proben immer mittwochs von 16 bis 19 Uhr in Raum 6, Corneliusstraße 43.

Gefördert durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW in Zusammenarbeit mit der Landesgemeinschaft Kulturelle Jugendarbeit NRW.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.