Ernährung mit Know-How. Was kommt nach der Beikost?

 
Kurs-/­Veran­staltungs­nummer: 315
Referent: Patrick Mill
Alter, Zielgruppe: Eltern von Kindern im Kleinkindalter
Räumlichkeiten: Haus Corneliusstraße 43, Vortragsraum 1 (Google-Maps)
Zeitraum: Mi, 03.04.2019   
Zeiten: 19.30 - 21 Uhr
Tage, (U)Std.: 2 Tag(e), 2 (U)Stunden
Kosten: 6,00 Euro (Ermäßigtes Entgelt für Paare)
10,00 Euro für Paare
Kategorie(n): Vorträge und Seminare für Eltern
Eltern in Kindergärten und Familienzentren
Erzieher/innen, Kindertagespflege
Anmeldung
Der Vortrag bietet grundlegende Informationen zur Ernährung von Kleinkindern. In Hinblick auf die Folgeernährung werden den Teilnehmenden Besonderheiten und Alternativen zu gängigen Nahrungsmitteln aufgezeigt.

Der vom Referenten entwickelte Leitfaden dient als Grundgerüst und Orientierung bei der täglichen und ausgewogenen Ernährung von Eltern und Kind geben. Der Leitfaden kategorisiert in zwei Gruppen, die zu bevorzugenden Lebensmittel, aber auch die zu vermeidenden Lebensmittel.

Generell wird davon abgesehen, Verbote oder strikte Regeln aufzustellen, da diese bei der Erwachsenen- wie auch bei der Kindesernährung fehl am Platz sind. Im weiteren Verlauf der angedachten Themenreihe, die durch Ideen der Teilnehmenden ergänzt werden kann, sollen weitere Themen wie Kinderernährung oder Kohlenhydrate behandelt. Ebenfalls werden Alternativen zu gängigen Lebensmitteln aufgezeigt. Die vermittelten Inhalte werden in Form von Handzetteln oder nach Wunsch digital zur Verfügung gestellt.
Dieser Vortrag ist auch separat buchbar, zum Beispiel als Elternabend oder Elternnachmittag in Kindergärten. Bitte wenden Sie sich zwecks Terminabsprache an unser Büro.


Es gelten unsere Teilnahmebedingungen. Für Ihre Anmeldung werden folgende Angaben benötigt:

TeilnehmerIn



Kontaktdaten





Bankverbindung

Die Anmeldung ist nur in Verbindung mit dem Lastschriftverfahren möglich.

Meine Bankverbindung ist in der BI bekannt.Meine Bankverbindung lautet wie folgt:






*IBAN und BIC ersetzen die nationalen Kontoangaben, also die in Deutschland gewohnten Kontonummern und Bankleitzahlen. Seit Februar 2014 sind Überweisungen und Lastschriften nur noch mit IBAN und BIC möglich.
Weitere Informationen zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA: www.sepadeutschland.de

Anmerkungen

Wenn Sie uns noch etwas zu Ihrer Anmeldung mitteilen möchten, können Sie das hier tun.

Bestätigen und senden

Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und erkenne sie an.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.
   Link zur Datenschutzerklärung

Suchbegriffe zu diesem Kurs: Eltern, Familie, Elternschule