Schmuck aus Papier. Gedreht, gequillt, gefaltet

 
Kurs-/­Veran­staltungs­nummer: 145
Kursleiterin: Sonia Ruskov
Alter, Zielgruppe: ab 10 Jahre
Räumlichkeiten: Gesamtschule Oppum (Google-Maps)
Zeitraum: Termine nach Absprache,    
Zeiten: Termine und Zeiten n. V.
Tage, (U)Std.: Tag(e), (U)Stunden
Kosten: 0,00 Euro
Kategorie(n): Ganztag an weiterführenden Schulen
Anmeldung bitte direkt (im Ganztag) an der Schule
Tonpapiere, Schmuckpapiere oder die Zeitung von gestern werden gefaltet, gequillt oder zu festen Papierperlen gedreht. Mit nur wenigen Zusatzmaterialien entstehen so, verblüffend einfach hergestellt, außergewöhnliche Schmuckstücke.

Schneiden, falten, weben, verhäkeln, verformen – mit unterschiedlichen Techniken und Papieren entstehen faszinierende Strukturen. Kombinationen mit Draht, Fundstücken, Garn oder anderen Materialien bringen weitere neue Formen hervor. Dabei arbeiten wir zunächst völlig frei, es wird kein bestimmtes Ergebnis angesteuert, die Freude am Gestalten und die Möglichkeiten des Materials stehen im Vordergrund. Erst allmählich zeigen uns die Papiergebilde, wie sie getragen werden wollen. Mit einfachen Mitteln und Zubehör werden schließlich die Papierkompositionen zu Fingerring, Anstecker oder Kette. Opulent oder schlicht, alltagstauglich oder verrückt – alles ist möglich!
Neben der Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten von Papier als Schmuck geht es vor allem darum, der eigenen Kreativität viel Raum und frische Impulse zu geben.
Die Jugendkunstschule sucht für ihre Kurse ständig gut erhaltene gebrauchte Musikinstrumente.

Anmeldung bitte direkt (im Ganztag) an der Schule

Suchbegriffe zu diesem Kurs: Musik, Instrument, Notenkenntnisse