Praxis Kindertagespflege: Die Entwicklung der Kindertagespflege und der Stand heute (onine)

 
Kurs-/­Veran­staltungs­nummer: 812
Referentin: Astrid Schroers
Alter, Zielgruppe: Eltern, Erzieherinnen, Tagespflegepersonen
Räumlichkeiten: Haus Corneliusstraße 43, Vortragsraum 1 (Google-Maps)
Zeitraum: Mi, 23.11.2022   
Zeiten: 19 - 21.30 Uhr
Tage, (U)Std.: 1 Tag(e), 3 (U)Stunden
Kosten: 15,00 Euro (Mit Teilnahmebescheinigung)
Kategorie(n): Erzieher/innen, Kindertagespflege
Vorträge und Seminare für Eltern
Anmeldung
Seit 1973 der erste Artikel über „Tagesmütter“ in der „Brigitte“ erschien, ist viel passiert.

Dieses Fortbildungsmodul beschäftigt sich mit Themen rund um die Entwicklung des eigenen Selbstverständnisses als Kindertagespflegeperson im geschichtlichen und aktuellen Kontext der Kindertagesbetreuung.

In diesem Kurs geht es um die Geschichte der Kindertagespflege bzw. (sozial-) pädagogischer Berufe und Interessenvertretungen von Kindertagespflegepersonen sowie um Grundwissen über den aktuellen Stand der Kindertagespflege. Ferner werden Organisationen auf Bundes-, Landes- und lokaler Ebene beleuchtet und die Zusammenarbeit mit den Trägern der Jugendhilfe erläutert. Außerdem gehen wir auf Kooperation und Netzwerke ein.

Die Inhalte dieser Fortbildungsveranstaltung orientieren sich eng an Modul 34 aus der Qualifizierung für Kindertagespflegepersonen nach dem Qualifizierungshandbuch (QHB).


Astrid Schroers, Referentin des Abends, ist Co-Autorin der Ratgeber "Kreatives Gestalten" und "Den Alltag gut gestalten" aus der Reihe "Praxis Kindertagespflege", Cornelsen-Verlag.
Dieser Vortrag ist auch separat buchbar, zum Beispiel als Elternabend oder Elternnachmittag in Kindergärten. Bitte wenden Sie sich zwecks Terminabsprache an unser Büro.


    Es gelten unsere Teilnahmebedingungen. Für Ihre Anmeldung werden folgende Angaben benötigt:

    TeilnehmerIn



    Kontaktdaten





    Bankverbindung

    Die Anmeldung ist nur in Verbindung mit dem Lastschriftverfahren möglich.

    Meine Bankverbindung ist in der BI bekannt.Meine Bankverbindung lautet wie folgt:






    *IBAN und BIC ersetzen die nationalen Kontoangaben, also die in Deutschland gewohnten Kontonummern und Bankleitzahlen. Seit Februar 2014 sind Überweisungen und Lastschriften nur noch mit IBAN und BIC möglich.
    Weitere Informationen zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA: www.sepadeutschland.de

    Anmerkungen

    Wenn Sie uns noch etwas zu Ihrer Anmeldung mitteilen möchten, können Sie das hier tun.

    Bestätigen und senden

    Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und erkenne sie an.

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.
       Link zur Datenschutzerklärung

    Suchbegriffe zu diesem Kurs: Eltern, Familie, Elternschule, Frühe Hilfen, Tagespflege